Kirchengemeinde Altensteigdorf Überberg

Kirchengemeinderat hat sich konstituiert

Die erste Sitzung des neu gewählten Kirchengemeinderats fand am 22. Januar statt. Dabei wurde Pfarrer Hansjörg Landenberger zum ersten und Gabi Kirn zur zweiten Vorsitzenden gewählt. Bezirkssynodale ist Nicole Welker, ihre Vertreterin Elke Thomas. Die Protokolle schreibt weiterhin Klaus Bayer. Diakoniebeauftragte bleibt Gabi Kirn. Sie arbeitet auch im Vorstand des Diakoniefördervereins mit. In den Bauausschuss wurden Albert Großmann, Roland Sackmann, Andreas Roller und Hansjörg Landenberger gewählt. Umweltbeauftragter ist Andreas Roller.

  

Ausgeschieden ist Sabine Gauß. Sie hat sechs Jahre mitgearbeitet und wurde bei der Einführung des Kirchengemeinderats im Gottesdienst am 12. Januar von Pfarrer Landenberger mit herzlichem Dank aus ihrem Amt verabschiedet. In der Kinderstunde arbeitet sie weiterhin mit.

Ergebnis der Kirchenwahlen 2013

  

Anzahl der Wahlberechtigen                  454

 

Personen, die abgestimmt haben           190 ( Wahlbeteiligung 41,8%)

 

In den Kirchengemeinderat gewählt wurden:

 

Klaus Bayer

187 Stimmen

Albert Großmann

235 Stimmen

Gabriele Kirn

239 Stimmen

Andreas Roller

165 Stimmen

Elke Thomas

153 Stimmen

Nicole Welker

103 Stimmen

 

Synodalwahl:

 

Laien:

Theologen:

Götz Kanzleiter

79 Stimmen

Lisbeth Sinner

38 Stimmen

Reinhard Kafka

71 Stimmen

Roland Kammerlohr

5 Stimmen

Axel Neuhäuser

36 Stimmen

Ralf Albrecht

118 Stimmen

Martin Wurster

112 Stimmen

   

Anja Holland

113 Stimmen

   

 

Altensteigdorf, den 02.12.2013

 

 

 

Neuer Kirchengemeinderat eingeführt

 Kirchengemeinderat2014klein

  

  

Am 12. Januar führte Pfarrer Hansjörg Landenberger im Gottesdienst in Altensteigdorf die neu gewählten Kirchengemeinderätinnen und –räte in ihr Amt ein.

  

Feierlich verpflichtet und gesegnet wurden (von links nach rechts) Klaus Bayer, Elke Thomas, Albert Großmann, Gabi Kirn, Andreas Roller und Nicole Welker.

 

Zuvor wurde Sabine Gauß aus dem Kirchengemeinderat verabschiedet. Pfarrer Landenberger bedankte sich für ihr sechsjähriges Engagement im Leitungsorgan der Kirchengemeinde und überreichte ihr als Abschiedsgeschenk zwei Bücher.

Krippenspiel am Heiligen Abend 2014

Unter der Leitung von Julia Kalmbach wurde am Heiligen Abend ein Krippenspiel von den Kinder der Kinderkirche und der Überberger Sonntagsschule aufgeführt.

IMG 7429klein IMG 7439klein IMG 7442klein
IMG 7444klein IMG 7445klein IMG 7456klein

 

Weitere Bilder sind in der Fotogalerie zu finden.

 

 

Familie Jung stellt sich vor.

Liebe Gemeinde in Altensteigdorf und Berneck,

ein herzliches „Grüß Gott“ an Sie alle! Vielleicht hat es sich schon herumgesprochen, Familie jungdass der Kirchengemeinderat eine neue Pfarrerin gewählt hat. Ab 1. September werden Sie darum ein neues Gemeindeglied bekommen: Dorothea Jung. Ich freue mich auf Sie und möchte mich vorab kurz vorstellen.

Mein Name ist Dorothea Jung, ich bin glücklich verheiratet mit Holger  und habe zwei fröhliche Mädchen, Rebekka (11) und Carmen (9). Wenn das Pfarrhaus in Altensteigdorf renoviert ist und wir einziehen können, werden also drei neue Gemeindeglieder dazukommen! Bis dahin werden wir in Ebhausen wohnen.

Geboren bin ich vor 48 Jahren in Tübingen, nach dem Theologiestudium war ich in Ebhausen zum Vikariat und in Erzgrube/Göttelfingen im Pfarrvikariat. Vor 15 Jahren bin ich zum Missionsdienst nach Südostasien gereist. Wir haben Menschen, die Jesus nicht kennen, seine Liebe in Wort und Tat weitergegeben. In den verschiedenen Heimataufenthalten habe ich als Pfarrerin zur Dienstaushilfe im Kirchenbezirk Nagold gearbeitet, u.a. war ich Talheim, Rotfelden/Wenden und Emmingen/Pfrondorf zugeteilt.

Manche haben die Vorstellung, dass ein Pfarrer und dazu ein Missionar ein Mensch mit Heiligenschein ist. Ich kann Ihnen versichern, dass wir als Familie ganz normale Menschen sind. Ich möchte Ihnen dazu eine Anekdote von Billy Graham erzählen. Er ist ein weltweit bekannter Evangelist. Jemand kam durch seine Predigt zum Glauben und sagte: „Herr Graham, nun nennen Sie mir die beste Gemeinde, damit ich mich ihr anschließen kann.“ Als Graham mit der Antwort zögert, wundert sich der Fragende: „Es wird doch eine einigermaßen vollkommene Gemeinde in unserer Gegend geben, die Sie bei Ihren Reisen kennengelernt haben.“ Billy Graham bedauert und sagt: „Wenn Sie vielleicht irgendwo eine fehlerlose Gemeinde entdecken, dann lassen Sie es mich wissen.“-„Gerne, Herr Graham, und dann würden Sie sicher dort eintreten, oder?“ –„Nein“, sagt Graham, „denn wenn ich in einer vollkommenen Gemeinde Mitglied würde, dann wäre sie ja nicht mehr fehlerlos- weil ich nicht fehlerlos bin.“  (aus: Riedel: Jeder seiner Predigten ist besser als die nächste, Oncken 2003)

Wenn Sie nun eine neue Pfarrerin und Pfarrersfamilie bekommen, dann verstehen wir uns eher als Bettler, die andern Bettlern sagen, wo es Brot gibt, das satt macht:

Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern. (Joh. 6,35)

Nun bin ich gespannt auf unsere gemeinsame Zeit und grüße Sie mit einem Segenswort aus Hebr. 13, 20f:

Der Gott des Friedens aber, der den großen Hirten der Schafe, unsern Herrn Jesus, von den Toten heraufgeführt hat durch das Blut des ewigen Bundes, der mache euch tüchtig in allem Guten, zu tun seinen Willen, und schaffe in uns, was ihm gefällt, durch Jesus Christus, welchem sei Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

Herzlich, Ihre Doro Jung

Gottesdienst - Newsletter

 Einladung zu besonderen Gottesdiensten pastarchives

 

In regelmäßigen Abständen finden besondere Gottesdienste statt, zu denen wir in Zukunft verstärkt einladen möchten.

Das sind Gottesdienste, die z.B. von einer unserer Gruppe mitgestaltet oder von Musikgruppen musikalisch umrahmt werden oder.....

Zu diesen Zweck gibt es jetzt einen Newsletter, der als kleine Erinnerung eine email verschickt und zu diesem speziellen Gottesdienst einlädt.

Für diesen Newsletter kann man sich ganz bequem über folgenden Link anmelden. Gottesdienstnewsletter Einfach den Namen und die email Adresse eingeben und man ist für die zukünftigen Newsletter vorgemerkt.

Wenn man den Newsletter nicht mehr erhalten will, geht eine Abmeldung auf dem selben Weg. Einfach und bequem.

Wir freuen uns, Sie im Gottesdienst zu sehen.

Erntedankgottesdienst in Altensteigdorf

Am Sonntag, 5.Oktober fand der diesjährige Erntedankgottesdienst statt.Erntedank2014

Dekan i. Ruhe Stoll aus Mötzingen sprach zum

Predigtext aus 1.Könige 17, die Verse 7-16.

Der Waldkindergarten aus Altensteigdorf gestaltete und bereicherte den Gottesdienst mit schönen Beiträgen und die Kinder brachten ihre Gaben zum Altar.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen sonnigen Ständerling vor der Kirche, organisiert vom Frauenkreis .

 

 

Wir danken allen Beteiligten und den Spendern der Erntegaben.