Termine Berneck

Mitarbeiter in Berneck

Gebäude in Berneck

Evangelische und katholische Erwachsenenbildung

Evangelische und katholische Erwachsenenbildung veranstalten Podiumsdiskussion zur Landtagswahl

Veranstaltung mit Landtagskandidaten wird live im Internet übertragen

Am 14. März haben ca. 7,7 Millionen Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger die Wahl: Sie dürfen den 17. Landtag von Baden-Württemberg wählen.

 

In Zeiten von Einschränkungen des öffentlichen Lebens ist der Wahlkampf von besonderen Herausforderungen geprägt: Es gibt keine Präsenzveranstaltungen, und die Parteien und ihre Kandidaten haben ihre Kundgebungen ins Internet verlagert, wodurch der Wahlkampf an manchen Stellen etwas untergeht. Dabei ist die Landtagswahl als personalisierte Verhältniswahl hoch spannend, denn die Kandidaten sind nicht über Listenplätze ihrer Parteien abgesichert. Somit kommt dem Wettbewerb um das Direktmandat und dem persönlichen Ergebnis einzelner Kandidaten in einem Wahlkreis eine hohe Bedeutung zu. Welche Positionen vertreten die einzelnen Kandidaten? Was ist ihnen wichtig? Wer kann meine Themen am besten im Landtag vertreten?

Um auf diese und weitere Fragen Antworten zu finden und persönliche Wahlentscheidungen zu erleichtern, haben die Evangelische und die Katholische Erwachsenenbildung in der Region Calw gemeinsam die Kandidaten der fünf aktuell im Landtag vertretenen Parteien für Donnerstag, den 25. Februar zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Thomas Blenke (CDU), Philipp Göhner (SPD), Miguel Klauß (AfD), Herbert Müller (FDP) und Johannes Schwarz (GRÜNE) stellen sich den Fragen von Nicole Uhde und Tobias Götz, die das Gespräch moderieren werden. Götz, der die Veranstaltung hauptverantwortlich organisiert, gibt erste Einblicke: „Inhaltlich werden wir den Fokus auf Themen legen, die seitens der Kirchen besonders relevant sind. Dazu zählen Themen rund um Bildung, Familien, innere Sicherheit und der Zusammenhalt der Gesellschaft ebenso wie Fragen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes. Zusätzlich bieten wir den Zuschauern Möglichkeiten, während des Livestreams ihre eigenen Fragen einzubringen.“ 
Die Diskutanten werden von drei Kameras begleitet, die für die Zuschauer zu Hause das Geschehen auf dem Podium einfangen.

„Leider ist es nicht möglich die Veranstaltung mit Präsenzzuschauern durchzuführen. Doch wir freuen uns, dass die Kandidaten und Moderatoren gemeinsam auf einem Podium sitzen können und dadurch ein bisschen Wahlkampf-Gefühl aufkommt. Dadurch leisten wir einen wichtigen Beitrag zur politischen Meinungsbildung.“ berichtet Schuldekan Thorsten Trautwein, Vorsitzender der Evangelischen Erwachsenenbildung. Sein katholischer Vorstandskollege Peter Schlang ergänzt: „Das ist die mit Abstand beste Option in diesen Zeiten. Ich hoffe auf eine lebhafte Diskussion. Zudem freue ich mich sehr darüber, dass die beiden Bildungswerke diese Veranstaltung gemeinsam in ökumenischer Verbundenheit durchführen.“ 
Die Veranstaltung wird am Donnerstag, den 25. Februar ab 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Evangelischen Erwachsenenbildung übertragen und steht im Anschluss zum Abruf zur Verfügung. Der Link dazu ist über die Seite www.eb-schwarzwald.de abrufbar. 

Hier geht es zu dem YouTube-Kanal.

Herzliche Grüße

Daniela Hagner

P.S.: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert?

Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald

Daniela Hagner

Sekretariat

Badstr. 27, 75365 Calw

Tel. 07051 12656, Fax 07051 934772

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.eb-schwarzwald.de

www.facebook.com/eb.schwarzwald

Hier geht´s zu unserem YouTube-Kanal