Termine Berneck

Mitarbeiter in Berneck

Gebäude in Berneck

Kirchengemeinde Berneck

Gottesdienst im Grünen mit Übergabe der Konfirmandenbibel und dem Liederkranz Pfrondorf

Am letzten Junisonntag kamen ca 160 Personen aus über 10 Ortschaften zu einem Gottesdienst im Grünen nach Berneck.

Bei strahlendem Sonnenschein saß man gerne auf die Bänke im Schatten der Bäume, umgeben vom idyllisch gelegenen See und der grünen Hangwiesemit dem Damwild im Hintergrund.IMG 3957

Pfarrerin Jung sprach in dieser Umgebung über Psalm 23, und dass es nicht dumm ist, ein Schaf des Guten Hirten zu sein. Denn er sorgt für sein Schaf,er leitet und begleitet es und er schützt und bewahrt es.

Die vier Konfirmanden aus Altensteigdorf und ÜberbeIMG 3963rg bekamen von Kirchengemeinderätin Frau Elke Thomas ihre Konfirmandenbibel überreicht.

Zuvor teilten sie mit, welche Frage sie Jesus stellen würden, wenn sie ihn treffen würden. „Komm ich in den Himmel?“ „Wie sieht der Himmel aus?“ „Warum hast du dich nicht gewehrt, als du geschlagen wurdest?“

Und was würde Jesus wohl Euch fragen?Hier einige Antworten: „Hi, wie geht es Dir?“ „Hast du Zeit? Dann laß mal hören, wie geht es Dir?“ „Ist es dir peinlich,ein Christ zu sein?“ „Vertraust du mir, heute und auch in Zukunft?“

Die Gemeinde bewies den Konfirmanden, dass sie ihre Bibel nach der Konfirmandenzeit nicht im Schrank verstauben lassen sondern darin lesen und Stücke daraus auswendig kennen, denn sie konnten alle Wissensfragen der Konfirmanden beantworten.

Der Liederkranz Pfrondorf hatte sich mit 25 Sängerinnen und Sängern auf den Weg gemacht, um mit ihren Liedern den Gottesdienst musikalisch zu bereichern.

Mit der Unterstützung eines einsatzwilligen Teams aus Berneck organisierte der Kirchengemeinderat in gewohnter Weise diesen Gottesdienst.

Anschließend gab es Rote Würste und Getränke, und so war es vielen Gemeindegliedern aus nah und fern möglich, noch ausgiebig  die Gemeinschaft zu pflegen.

 

DSC 0121

Die neuen Konfirmanden sind: v.r.n.l.: Tim Hauser, Simon Lutz, Peter Rentschler, Johanna Haizmann

Konfirmation in Berneck 2016

In der Laurentiuskirche in Berneck bekannten sich zum christlichen Glauben (v.l.n.r.):KonfirmandeninBerneck2016klein Jennifer Kühnle, Morten Schiebat, Moritz Fuchs. Pfarrerin Jung predigte über die Kurzsichtigkeit von uns Menschen und Gottes Sehhilfen: Jesus, Glauben, Gnade, die Bibel allein. Der Laurentiuschor gab ihnen ein Gospellied mit auf den Weg: This little light of mine, let it shine. Der Gemeindevertreter Herr Martin Kalmbach machte ihnen ein Angebot: wenn sie dreimal zu dritt an einem Gottesdienst teilnehmen, lädt er sie zu einem Grillfest ein. Top, die Wette gilt!

Goldene Konfirmation in Berneck

Am 3. April feierten in der Laurentiuskirche in Berneck die Goldene Konfirmation (v.l.n.r):GoldeneJonfiration2016BE
Fritz Kalmbach, Ewald Dürr, Hans-Jörg Kalmbach, (Pfr.in Jung), Hermann Wurster, Wnlfried Seidt.
Die Konfirmanden, die verhindert waren, sandten Grüße.
Vor 50 Jahren wurden die Konfirmanden von Pfarrer Weiß eingesegnet.
Der Laurentiuschor sang unter der Leitung von Herrn Martin Kalmbach den 23. Psalm von Heinrich Schütz: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Ein Solistentrio sowie ein Instrumentalquartett bereicherten den musikalischen Genuß.
Im Anschluß an den Gottesdienst wurden bei einem gemeinsamen Mittagessen noch Erinnerungen ausgetauscht.

Laurentiuschor Berneck

 

Das Frühlingsprogramm des Laurentiuschors steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Konfirmationen. AAA 3920Es wird die Vertonung des 23. Psalms durch Heinrich Schütz aus den Symphoniae Sacrae III eingeübt, um die Goldene Konfirmation am 3. April festlich zu umrahmen. Ein Solistenterzett und Instrumentalensemble wird den Chor unterstützen. Für die Konfirmation werden moderne Klänge erklingen, u.a. „This Little Light Of Mine“ (Dieses mein kleines Licht, ich werde es scheinen lassen). Für das Herbstprojekt sind neue Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen! 

Goldene Konfirmation am 3. April um 10.30 Uhr in der Laurentiuskirche

In  einem Festgottesdienst, bei dem der Laurentius-Projektchor musikalisch mitwirkt, werden die Goldenen Konfirmanden an ihr Versprechen Gott gegenüber erinnert und eingeladen, es zu erneuern.

Gott ist treu – wir wollen ihm auch treu sein und unser Leben ihm anvertrauen!Konfirmanden BE 1966

Von links nach rechts: Monika Bertram, Karin Arndt, Hans-Jörg Kalmbach, Lothar Farner (verstorben), Fritz Kalmbach, Pfr. Weiß, Werner Hack, Rolf Hofmann (von auswärts), Ewald Dürr (oben), Hermann Wurster (unten), Winfried Seidt.

Dienstjubiläum Frau Silvia Kweram: 25 Jahre Mesnerin in der Laurentiuskirche in Berneck

Mit einem bunten Blumenstrauß und einem herzlichen „Dankeschön“ wurde Frau Silvia Kweram am 24.Januar 2016 von Pfarrerin Jung für ihren treuen Dienst als Mesnerin geehrt.FrauKweram25JahreMesner

Seit  über  25 Jahren setzt sich Frau Kweram ein, dass Gottesdienstbesucher und Gäste es schon beim Betreten der Laurentiuskirche wahrnehmen und erleben können: Wie lieb sind mir deine Wohnungen, Herr Zebaoth. (Psalm 84,2). Freundlich begrüßt und verabschiedet sie Jeden und erklärt die Besonderheiten der geschichtsträchtigen Bernecker Kirche. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei von ihrem Ehemann Karl-Heinz Kweram, vor allem bei technischen Dingen und  beim Christbaum aufstellen. Die Kirchengemeinde Berneck ist froh, dass Frau Kweram diesen Dienst auch weiterhin so einsatzfreudig und mit Hingabe tut.

Ergebnis der Kirchenwahlen 2013 in Berneck

  

Anzahl der Wahlberechtigen                223        

Personen, die abgestimmt haben           96 ( Wahlbeteiligung 43%)

 

In den Kirchengemeinderat gewählt wurden:

 

Tanja Hauser-Günthner

92 Stimmen

Martin Kalmbach

123 Stimmen

Karl-Heinz Kweram

63 Stimmen

Ulrich Vogler

98 Stimmen

Silke Wurster

98 Stimmen

  

  

Synodalwahl:

 

Laien:

Theologen:

Götz Kanzleiter

36 Stimmen

Lisbeth Sinner

29 Stimmen

Reinhard Kafka

44 Stimmen

Roland Kammerlohr

6 Stimmen

Axel Neuhäuser

35 Stimmen

Ralf Albrecht

51 Stimmen

Martin Wurster

43 Stimmen

   

Anja Holland

53 Stimmen

   

               

 

Berneck, den 02.12.2013